Ein rauschendes Fest zur Bahneröffnung

Bahneröffnung_BandJetzt ist sie offziell. Mit einem großen Fest haben wir am Sonntag unsere neue Inlinebahn in Mannheim eröffnet. Das obligatorische feierliche Durchtrennen des Bandes erfolgte mit Hilfe des Vorsitzenden des Sportkreis Mannheim Michael Scheidel, des Vorsitzenden des Rollsportverbandes Baden Herrn Katzer und Herrn Kirrinnis vom Fachbereich Sport und Freizeit der Stadt Mannheim. Herr Scheidel dankte allen Beteiligten auch im Namen der Stadt Mannheim für Ihr großes Engagement und wünschte der gesamten Rad- und Skateranlage den Aufschwung, den das Stadion verdient hat. Herr Katzer hatte neben Grüßen des Verbands auch noch eine freundliche Spende als Mitbringsel im Gepäck.

Und dann wurde auch gleich mit Demonstrationen und Wettkämpfen für Kinder und Erwachsene getestet. Alle konnten die Bahn im freien Fahren ausprobieren, im Infield waren die Abnahme des Skateabzeichens und auch Rampen und Wippen aufgebaut, hinter unserem fahrenden Spiegel konnte die eigene Technik überprüft werden und bei den Wettkämpfen wurde gleich mal die erstaunlich gute Griffigkeit des Belags in verschiedenen Stadien der Feuchtigkeit demonstriert.

2014-09-21 16.14.47Denn es wurde tatsächlich (leider in anderem Sinne) zu einem mehr als rauschenden Fest, als zum Nachmittag der Himmel seine Schleusen öffnete und Rauschen und Prasseln nicht mehr zu unterscheiden waren. Am Ende hieß es Land unter, die Bahn ragte als Insel gerade noch aus einem großen See inmitten des Stadions.

2014-09-21 14.58.48Die Besucher trotzten aber dem Wetter, skateten weiter, auch wenn sie dabei auf den Geraden durch das Wasser pflügen mussten, oder nutzten das reichhaltige Angebot zur Information rund ums Skaten und die Verpflegung. Ein bißchen schade war es natürlich für alle, die kamen und auch für die vielen freiwilligen Helfer, aber die Anlage hat gezeigt, dass wir dort gut feiern können. Nächstes Jahr werden wir noch Gelegenheit finden, nachzuholen, was an diesem Nachmittag leider ausfallen musste.

Die Rhein-Neckar Skater bedanken sich bei allen, die mit Rat und Tat und vor allem mit ihrer finanziellen Unterstützung zu dieser wunderschönen Anlage beigetragen haben. Ein bißchen sind wir stolz, zeigen zu können, wie solche fast vergessenen Schätze wie das in Würde gealterte Oval des Radstadions mit seiner Geschichte großen Radsports mit neuem Leben versehen werden können. Die moderne Anlage, die die Entwicklung der Metropolregion und Mannheim zu einem Zentrum des Inlinesports fördert, wäre nicht möglich gewesen, wenn nicht die vorhandene Infrastruktur der alten Sportanlage zur Verfügung gestanden hätte. Und sie war nur möglich, weil die Verantwortlichen der Stadt und des Badischen Sportbundes das Potenzial erkannten und den Bau mit schnellen Entscheidungen und vor allem mit der Zustimmung zur Mitfinanzierung erst machbar machten.

Jetzt werden wir die letzten Restarbeiten erledigen, Licht und verschiedene Trainingshilfen installieren, um die Anlage dann im nächsten Jahr auch für die öffentliche Nutzung freizugeben. Geplant sind neben regelmäßigen Trainingszeiten Workshops für Anfänger und Schulen, Trainingscamps für Sportler sowie Öffnungszeiten für freies Skaten. Wir freuen uns, wenn noch viele Skatebegeisterte gemeinsam mit uns diese Oase inmitten der Großstadt genießen wollen. Und dann mit viel Sonne, versprochen.

Weiter Fotos sind hier.

Das könnte Dich auch interessieren...

WPMessenger