BASF Firmencup 2017 – Sommer, Sonne, Superergebnisse…

RNS’ler nach der Zielankunft beim BASF Firmencup 2017

Bei besten äußeren Bedingungen sind rund 700 Skaterinnen und Skater (mit Chip-Messung) im Rahmen des BASF Firmencups auf dem 4,8 km langen Rundkurs auf dem Hockenheimring gestartet. Mit dabei waren natürlich auch die Rhein-Neckar Skater – entweder im Vereinsdress oder im Outfit ihrer jeweiligen Firmen. Im Ziel waren sie jedoch alle wieder vereint und feierten Sommer, Sonne und ihre Super-Ergebnisse.

Bei den Damen lagen “unsere Mädels” Anita Zimmermann und Jutta Krebs-Haupenthal ganz vorne auf den Plätzen 1 und 2 und Anita blieb sogar unter der 9 Minuten-Grenze. Herzlichen Glückwunsch zum Treppchen!

Die Herren zeigten sich auch sehr stark und mit Philipp Hilgert schaffte es auch ein RNS’ler mit dem dritten Platz aufs Podium. Nur knapp dahinter liefen Dominic Weinberg, RNS-Team-Captain Stefan Mauch und Klaus Stürmer mit klar unter 9 Minuten ins Ziel.

Bei der Team-Captain-Wertung schaffte es Stefan auf den dritten Platz und damit ebenfalls in die “Medallienränge”. Die Team-Wertung der Herren schlossen die RNS’ler ebenfalls mit dem dritten Platz ab hinter “Vero-Mein Smile” – mit den beiden schnellsten Skatern Christian Arlt und “Slawa” – und einer BASF SE Mannschaft. Erwähnenswert ist noch der zweite Platz von Anita Zimmermann in der Kombi-Wertung Skaten/Laufen. Hier schaffte sie es auf den zweiten Platz, den sich sich mit ihren beiden hervorrragenden Zeiten auch verdient hat! Es würde jetzt zu weit führen, alle erfolgreichen Teilnehmer aufzulisten, die genauen Ergebnisse kann man hier einsehen.

Starterfeld der Skaterinnen und Skater

Nach den Skaterinnen und Skatern gingen die rund 14.000 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke und konnten im Anschluss den lauen Sommerabend zu den klängen der Live-Band “auslaufen” lassen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir herzlich zu ihren Leistungen und freuen uns schon auf den nächsten BASF Firmencup!

 

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Kleine Ergänzung: nicht nur die Frauen waren super, auch die ersten drei und sogar insgesamt 10 der ersten 15 Herren waren Rhein-Neckar Skater. Das war ein tolles Zeichen der Speedskater unseres Vereins.

Schreibe einen Kommentar

WPMessenger