Skate around Baldeggersee – RNS´ler in der Schweiz vorne mit dabei!

In der schönen Schweizer Berglandschaft fand am Samstagabend ein weiteres Rennen der BWIC-Serie statt. Auf der Langdistanz (39 km) mußten drei Runden um den See gefahren werden. Etwas außergewöhnlich war die Zeitplanung der Starts der einzelnen Startblöcke: Abgestimmt auf Zugdurchfahrten auf der im Rennen 3x zu querenden Bahnlinie….d.h. wer es mit seinen Rundenzeiten ganz blöd erwischte, musste am Bahnübergang mitten im Rennen anhalten. In dem Fall hätte es eine Zeitgutschrift gegeben, aber wir waren doch froh, dass alle ohne diesen Zwangsstop durchfahren konnten!

Das Tempo war von Anfang an hoch, sodass Michi und Thomas nach einer dreiviertel Runde abreissen lassen mußten. Slawa und Christian blieben vorne dabei und setzten sich im Rennverlauf in der Verfolgergruppe fest, nachdem eine kleine Spitzengruppe von Schweizern auf und davon fuhr. Da zu zweit skaten doch sehr kräftezehrend ist, nahmen Michi und Thomas Tempo raus, damit die nächste Verfolgergruppe – nach fast einer kompletten Runde zu zweit –  aufholen und sie dort mitfahren konnten. In dieser Gruppe war auch Klaus schnell unterwegs. Esther war schon in der früheren Startgruppe gestartet und kämpfte sich gesundheitlich etwas angeschlagen durch – für die Teamwertung und wertvolle Punkte!
Im Zielsprint kam es leider in der Gruppe von Christian und Slawa zu Platzproblemen, da sie auf der Zielgeraden auf eine langsame Gruppe Freizeitskater auffuhren und der Sprint eher in Slalomfahren ausartete…ein paar Plätze weiter vorne wären für beide dringewesen! Michi mußte sich im Zielsprint den sehr anstrengenden ersten beiden Runden geschlagen geben, die Beine gaben nichts mehr her. Keine zwei Sekunden trennten sie von Platz 1!

Alles in allem ein sehr schönes Rennen! Leider gab es auch hier für das ziemlich hohe Startgeld keinerlei Zielverpflegung, Urkunden oder Medaillen. Das ist schade! Immerhin ließen sich die Preise für die ersten Drei sehen – für den dritten Platz gab es einen Gutschein über 50 Franken, den Michi gleich in einen Satz Kugellager einlöste.

Ergebnisse  (Platz)

Christian              1:05:09,22  (16)
Slawa                  1:05:09,49  (19)
Thomas               1:10:52,31  (31)
Michi                    1:10:54,75  (3)
Klaus                   1:10:57,08  (40)
Esther                  1:33:36,30  (17)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

WPMessenger