Mittelland rollt – BWIC Rennen in der Schweiz

Die Sommerpause ist zu Ende, in der Rennsaison stehen die letzten Wettkämpfe an. Unser Damenteam war erfolgreich in der Schweiz am Start.

Im ländlichen Kriegstetten bei Solothurn stand ein anspruchsvoller Rundkurs über vier Runden à 8,5 km auf dem Programm. Gleich zu Anfang war ein ordentlicher Anstieg zu bewältigen, gefolgt von mehreren Abfahrten über Felder und durch den Wald. Zwischendurch gab es natürlich immer wieder kleinere Anstiege. Aber alles flach für schweizer Verhältnisse 😉 Und immer ein tolles Bergpanorama im Hintergrund.

Da von den Konkurrenzteams der Damen aus Ba-Wü keines am Start war, konnten wir das Ganze recht entspannt angehen. Michi hielt sich gut in der zweiten Verfolgergruppe, nachdem sich die schnellen Schweizer schon früh nach vorne absetzten. Leider kam es in der dritten Runde zu einem Sturz, bei dem zum Glück nichts schlimmeres passiert ist, aber die Gruppe war weg und die letzten 1,5 Runden mußte sie alleine zuende fahren. Trotzdem gab es den 1. Platz in der AK.
Für Cathy liefen die ersten beiden Runden sehr gut, die Anstiege waren für ihre Knöchelprobleme leider nicht optimal. Ab der dritten Runde war durchkämpfen angesagt. Esther war noch etwas krankheitsgeschwächt unterwegs, was auf dieser Strecke ziemlich anstrengend war – aber Respekt! Auch sie kam erfolgreich ins Ziel, der erste Platz in ihrer AK war ihr sicher!

Nach diesem Rennen führt das Damenteam die BWIC-Teamwertung an! Michi konnte ihren Punktevorsprung in der Gesamtwertung wieder  etwas ausbauen, Cathy hält Platz 4 und Esther verbessert sich auf Platz 6.

Von unseren Männern war nur Philipp mit in der Schweiz – als RNS-Schnellster Finisher!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar