Geisingen ist immer kalt und nass!?

Nach so vielen tollen, heißen Sommerwochen musste es ja irgendwann soweit kommen – aber ausgerechnet wieder in Geisingen am Renntag? Wäre nicht nötig gewesen…

Dunkle Wolken, 12 Grad, Wind. Noch trocken.
Bei nicht einmal 50 Startern wurden das Damen- und Herrenrennen wieder gemeinsam gestartet. 25 Runden waren auf dem Straßenkurs an der Arena zu fahren.  Unsere Damen waren gut vertreten mit Jutta, Christine, Esther, Regina und Michi – die Herren schwächelten etwas;  nur Thomas und Jörg waren dabei.  Platzierungen gab´s nur in den Altersklassen: Michi (1. AK 40), Jutta (1. AK50), Regina (1. AK60), Thomas (1. AK50), Esther (2. AK30) und Christine (2. AK40). War aber auch keine Kunst bei diesem kleinen Teilnehmerfeld 😉
Und noch zu erwähnen: natürlich hat es doch angefangen zu regnen, die letzten drei Runden. Mußte sein, weil Geisingen ist immer kalt und nass…

Beim anschließenden Staffelrennen entgingen die Damen nur gaaanz knapp einem Erfolg – nur 0,085 Sekunden trennten das Team von Platz 2.  Schade!

Der Abend endete wie immer gemütlich beim Stammitaliener.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar