Hockenheimer Felder

Hockenheimer Felder

Beschreibung
Das Gebiet im Dreieck Hockenheim, Ketsch und Altlußheim ist ein landschaftlich sehr reizvolles Gebiet mit genügend Strecken für abwechslungsreiche Touren. In fast alle Richtungen können zudem weiterführende Touren angeknüpft werden. Die Route ist für einen Familien- oder Gruppenausflug sehr gut geeignet und bietet mit dem Biergarten "Johanneshof" auch eine schöne Einkehrmöglichkeit
Öffnungszeiten beachten: www.johanneshof.de
Tip: der Biergarten ist mit groben Holzspänen bestreut, ein paar leichte Schuhe/Sandalen sind hier sehr hilfreich!

Die Grillhütte rechts liegen lassen, den Kraichbach überqueren und rechts an diesem entlang ca. 200m fahren. Der Weg gabelt sich nun spitz in zwei Wege, hier den linken wählen und nach ca. 100m wieder links abbiegen. Nach etwas mehr als einem Kilometer erreicht man den Johanneshof mit seinem schönen Biergarten.
An der Kreuzung beim Johanneshof weiter ca. 2km geradeaus fahren und sich der Autobahn (A61) nähern, dem Weg dann rechts folgen und nach ca. 300 wieder links abbiegen, um die Autobahn zu unterqueren. Nach der Unterquerung der A61 auf dem Weg, der eine leichte Rechtskurve macht, bleiben. Nach ca. 300m erreicht man die Aussiedlerhöfe, am Ende des Weges an der T-Kreuzung links abbiegen und ca. 1km geradeaus fahren. Dem Wegverlauf im Zick-Zack folgen, zuerst nach links, dann nach ca. 250m nach rechts weiter ab.
Nach ca. 300m die Landstraße Hockenheim-Speyer überqueren und nach etwas mehr als 50m links abbiegen und parallel zur Landstraße fahren. Ca. 2,5km an der Autobahn entlang fahren und um die Anschlußstelle herum bis vor zur Brücke, die über die Autobahn führt. Ab hier dann noch ca. 1km weiter parallel zur Autobahn am Segelfluggelände vorbei.
An der Kläranlage angekommen vor dem Kraichbach links abbiegen, unter der Autobahnbrücke durch und dem Weg weiter folgen. Nach einer weiteren Links-Rechts-Zick-Zack-Kombination die Landstrasse überqueren und wieder geradeaus.
Nach ca. 2 km erreicht man wieder die Kreuzung beim Johanneshof. Dort dann rechts abbiegen um wieder zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen.

Download als GPX-Datei
Länge
15 km
Schwierigkeit
Einfach, aber mit Überquerung der Landstraße
Belag
gut, nur direkt nach dem Startpunkt etwas rauher
Startpunkt
Grillhütte Ketsch, Heuweg, gegenüber BorgWarner/ALDI Kaffeerösterei
Anfahrt
öffentlich: BRN 710, Ketsch, Ecke Hockenheimer/Karlsruher Str.
Sonst: Ketsch in Richtung Hockenheim/Industriegebiet Talhaus, Hockenheimer Str., Heuweg auf rechter Seite, gegenüber BorgWarner und ALDI-Kaffee-Rösterei, Beschilderung "Grillhütte" folgen
Streckenvarianten
Einfach: Verschiedene Abkürzungen möglich.
Mittel bis Schwierig: Start bzw. Ziel auch möglich in Hockenheim (z.B. Bahnhof), Altlußheim, Speyer. Dann aber z.T. anspruchsvolle Brückenabfahrten! Gutes Bremsen erforderlich!
Für Trainierte: Über Speyer weiter nach Germersheim oder Altrip. Von Altrip Rundkurs zurück über Schwetzingen nach Ketsch möglich.
Nach Süden geht es am Flugplatz und der Gartenanlage Mörsch vorbei zur alten B36. Es gibt eine Unterführung der B39, danach überquert man die Ortszufahrt nach Neulußheim und über eine Brücke die Bahngleise und biegt gleich wieder nach Süden ab in Richtung.
Collection

Das könnte dich auch interessieren …