Mannheim-Karlsruhe

Mannheim-Karlsruhe

Beschreibung Die MEGA-Strecke schlechthin. Sie ist die (bisher) längste zusammenhängende Tour aller hier beschriebenen und kann wohl aus gutem Grund als überregionale Fernstrecke bezeichnet werden. Vom Startpunkt Mannheim Hauptbahnhof geht es zunächst über die Stadtteile Lindenhof Richtung Neckarau und vorbei am Großkraftwerk über den Rheinaufhafen aus der Stadt heraus. Nach Brühl-Rohrhof und Brühl durchfährt man noch Ketsch um dann im weiteren Verlauf deutlich mehr auf ruhigeren Wirtschaftswegen ausserhalb von Ortschaften zu fahren. Um das Gewerbegebiet Hockenheim-Talhaus herum und vorbei am Segelfluggelände Hockenheim passiert man Neulußheim, um "endlich" auf die sillgelegte Bundesstraße "B36alt" zu gelangen - eine beliebte Trainings-Strecke für die Speed-Skater in der Region. Bei Waghäusel überquert man die neue B36 um in Philppsburg wieder in Richtung Süden über Huttenheim nach Graben-Neudorf zu gelangen. Vor Linkenheim-Hochstetten fährt man Stück entlang der B36neu und bei Leopoldshafen überquert man sie ein zweites Mal, bevor es dann auf die "lange Gerade" der Linkenheimer Alle in Richtung Schloßpark geht. In Karlruhe erreicht man über den Zirkel, den Marktplatz mit Pyramide, die Ettlinger Straße und über den Südeingang des Stadtgartens den Hauptbahnhof.
Länge 73 km
Schwierigkeit anstrengend
Belag meistens gut
Startpunkt Mannheim Hauptbahnhof, Lindenhof
Anfahrt Öffentlich: Hbf Mannheim Weitere Ein-/Ausstiegspunkte entlang der Strecke, siehe hierzu: Deutsche Bahn Verkehrverbundes Rhein-Neckar (VRN) Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) Sonst: Lindenhof, Victoria Hochhaus, Stephanienufer
Streckenvarianten Beliebige Abschnitte der Tour sind möglich, zumal an mehreren Stellen Ein-/Ausstiegspunkte durch Bahnhöfe an der Wegstrecke gegeben sind.
Collection
Export
Download
?

Das könnte dich auch interessieren …