EM Salerno – Michi erfolgreich in der neuen AK gestartet

Bei der diesjährigen Europameisterschaften der Masters in Salerno startete Michaela Geppert erstmals in der stark besetzten AK 40.  In der 15 Damen starken Gruppe war neben den letztjährigen Top 3 Skaterinnen Karen Teuling (NL) und Karine Malle (F) die mehrfache Olympiasiegerin Claudia Pechstein am Start. Claudia dominiert ja noch immer das Geschehen auf dem Eis, es sollte entsprechend anstrengend werden.

Vom Start weg wurde ein ordentliches Tempo gefahren, so dass sich recht schnell eine Gruppe von 8 Damen absetzen konnte. Die mit Michi in der Gruppe verbliebenen Deutschen Karina Weindorf, Silke Röhr und Nicola Knehr versuchten vergeblich, zusammen mit Claudia Pechstein die zwei Französinnen und die Holländerin abzuschütteln, liessen sich aber auch durch deren Attacken nicht beeindrucken. Das Tempo blieb meistens hoch, nur kurze Verschnaufpausen waren möglich. In der vorletzten Runde zog dann Claudia Pechstein davon, um da noch dranzubleiben fehlte Michi die Kraft. AK 40 ist ganz schön hart! Leider gab es am Ende etwas Verwirrung, ob denn noch eine Runde zu fahren wäre oder nicht. Dadurch verpasste Michi etwas den Zielsprint, und finishte mit einer super Zeit von 1:14:33 nur auf Platz 7. Die nur 2 Sekunden Rückstand auf Platz 2 zeigen, wie eng das Rennen ausging. Und auch der Rückstand auf Claudia Pechstein betrug nur 1:40 Minuten. Ein doch erfolgreicher Start in der AK 40!

Das könnte Dich auch interessieren …