Rennwochenende mit BWIC Finale in Bernhausen – Gesamtsieg geht zum 5. Mal an Michi

Zum 5. Mal in Folge gewinnt Michi die Gesamtwertung der Damen im BaWü-Inline Cup!
Aber der Reihe nach: Am Samstag trat unser Damenteam beim Bahnwettkampf in Großbettlingen an. Es waren 500m Sprintausscheidung, 1000m und 3000m Punkte für die Altersklassenwertung zu fahren. Im Anschluß folgten 3000m Staffel für die Teamwertung. Die Anfahrt wurde Richtung Stuttgart doch etwas stressig, da viel Verkehr war und wir immer knapper zur geplanten Startzeit waren. Aber da sich die vormittäglichen Rennen des Löwencups um einiges nach hinten verzögerten, hatten wir mehr als genug Zeit. Das Anstrengendste an Bahnrennen ist das herumsitzen und auf das nächste Rennen warten. Um dann sozusagen von Null auf Hundert lossprinten zu müssen. Da in den Mastersklassen sehr wenige Starter/innen gemeldet waren, wurden fast alle Rennen mit Damen und Herren zusammen gestartet. Christine und Michi dominierten klar in der AK 40. Cathy hatte gegen die Top-Skaterinnnen aus Großbettlingen leider keine Chance in der Aktivenklasse. Esther fuhr ihr erstes Bahnrennen, der gewöhnungsbedürftige Kurvenradius der Bahn machte ihr aber zu schaffen.  Im Staffelrennen landeten wir – wie zu erwarten war bei der Konkurrenz – auf dem dritten Platz. Von drei…

Da schon am Sonntag das BWIC-Finale beim Halbmarathon in Bernhausen auf dem Programm stand, lohnte sich die Heimfahrt nicht, und unsere vier Mädels übernachteten in Großbettlingen, um am nächsten Tag entspannt die kurze Fahrt nach Bernhausen anzutreten.

Dort fand zum ersten Mal ein Skate-Halbmarathon statt, im Rahmen des Filderstädter Lauf-Halbmarathons. Die Strecke war ein Rundkurs über knapp 2,3 km, neun Runden waren zu fahren. Viele Rechtskurven, eine Abfahrt und ein Anstieg machten die Strecke interessant und selektiv. Zwei kurze gepflasterte Abschnitte und kleine Absätze an deren Übergängen forderten zusätzliche Aufmerksamkeit. Auch dass es direkt nach dem Start in eine Rechtskurve und leicht bergauf ging, war ab ca der Hälfte des Rennens eine „Schlüsselstelle“, da die Auslaufzone für die letzte Runde geradeaus weiterging und sehr verlockend war, einfach geradeaus weiterzufahren, statt abzubiegen…
Das Rennen verlief in der ersten Runde noch etwas verhalten, danach wurde es schneller. Die Abfahrt stellte auch bei hohen Geschwindigkeiten kein Problem dar. Michi hatte leider einen – zum Glück verletzungsfreien – Sturz. Sie konnte zwar über den vor ihr gestürzten Skater springen, landete danach aber auf einem geschotterten Parkplatz und auf dem Steiß…die Gruppe war natürlich auf und davon. Mit den Schmerzen vom Aufprall wurde der Anstieg noch anstrengender, als sowieso schon. Christine sammelte Michi von hinten wieder auf und die beiden fuhren zusammen das Rennen zu ende. Cathy fuhr ein relativ entspanntes Rennen, der Anstieg war wieder nix für ihren Fuß. Aber da ihre Konkurrentin ein Rennen zu wenig in der Wertung hatte, war ihr der  1. Platz in der AK-Wertung sicher! Esther erreichte im Rennen den 4. Platz in ihrer AK. Slawa und Markus waren in der Verfolgergruppe ganz vorne mit dabei, Philipp in der Gruppe danach, wo auch Michi bis zum Sturz dabei war.

In der finalen Gesamtwertung des BWIC sammelten wir einige Pokale!
Natürlich ganz voraus Michi mit dem Sieg in der Gesamtwertung der Damen – zum fünften Mal in Folge gewinnt sie die Rennserie! In der AK 40 siegte sie ebenfalls deutlich, gefolgt von Christine auf Platz 2 (Platz 5 in der Gesamtwertung). Cathy erreichte in der Gesamtwertung Platz vier, die Aktivenklasse gewinnt sie mit über 200 Punkten Vorsprung! Esther erkämpfte sich Platz 2 in der AK30. Ein Abo auf den Gesamtsieg der AK60 hat Regina – leider war sie zur Abschlussveranstaltung nicht dabei. In der Teamwertung landeten die RNS-Damen auf Platz 2!
Bei den Herren stand Philipp in der AK30 auf dem Podest – Platz 2 für ihn! In der Gesamtwertung wurde es Platz 11, hinter Markus auf Platz 7. Die beiden gewannen mit ihrem Team Planet-Skate die Teamwertung bei den Herren. Slawa erreichte in der Gesamtwertung Platz 19, in der AK50 Platz 5. In der gleichen AK erreichte Christoph Platz 11, allerdings mit nur drei gefahrenen Rennen.

Ergbnisse BWIC (Platz Gesamt/Platz AK)

Damen:
Michi (1/1)
Cathy (4/1)
Christine (5/2)
Esther (7/2)
Regina (16/1)

Herren:
Markus (7/5)
Philipp (11/2)
Slawa (19/5)
Christoph (-/11)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar