EBM-Papst Marathon – die unerkannten Gewinner

Wir waren wie immer zahlreich beim EBM-Rennen angetreten. Bei etwas zu hohen Temperaturen und etwas zuviel Wind ging es auf die 25km lange Strecke durchs Kochertal, der vorletzten Etappe des BWIC. Durch die gleichzeitig stattfindende Masters-WM beim Engadin-Marathon und die DM Marathon in Bielefeld, waren einige starke Skater nicht in Niedernhall am Start. Gut für uns 😉

Michi, Slawa, Thomas und Philipp hielten sich in der Spitzengruppe – die übliche Attacke nach dem ersten Anstieg blieb aus, das Tempo wurde jedoch hochgehalten und es ging sehr unruhig zu. Als erste mußte Michi abreissen lassen, wenig später auch Philipp. Beide fuhren jeweils zu zweit weiter, bis die Verfolgergruppe  sie nach und nach aufsammelte. Hier waren auch Christine und Christoph stark dabei!  Leider auch die Konkurrenz von Michi, das Mädelsteam von Bernhausen komplett. Vier gegen zwei hieß es also bei den Damen, entschieden wurde im Zielsprint, wo sowohl Michi als auch Christine jeweils zwei der Konkurrentinnen besiegen konnten! Längst im Ziel waren Thomas und Slawa – zeitgleich gewertet, Thomas einen Bruchteil schneller – Platz 4 und 5 für die beiden! Ein starkes Rennen fuhren auch Philipp und Christoph, die in der Verfolgergruppe zusammen mit den Damen ins Ziel sprinteten.

Unsere beiden Renn-Neulinge Lara und Lara waren ebenfalls zufrieden, für´s erste Mal Rennluft schnuppern! Ansgar war wieder mit seinen Quads am Start – gäbe es hier eine extra Wertung, hätte er die sicher gewonnen 😉
AK-Sieger wurden Michi, Jutta und Thomas, weitere AK-Platzierungen gingen an Slawa (2), Christine (2), Esther (3) und Regina (2).

Gewonnen haben wir alle – nämlich die Teamwertung mit den meisten Startern und am meisten gefahrenen Kilometern! Leider wurden wir hierfür nicht geehrt, sondern Großbettlingen.
Große Verwunderung („wir sind doch viel mehr..?!)  – einfache Erklärung: es hat mal wieder nicht geklappt, dass sich alle unsere Starter mit dem gleichen Vereinsnamen angemeldet haben!! Verschiedene Schreibweisen, Ergänzungen mit dem Teamnamen oder nur der Teamname – wird nicht zusammengezählt vom Veranstalter. So entging uns die verdiente Ehrung und der Sekt.  Nachträglich wurde es noch korrigiert.

Also bitte nächstes Jahr alle mit „Rhein-Neckar Skater“ anmelden – sonst nichts…..!!!

Abgesehen davon waren alle super!!! Glückwunsch zu diesen Zeiten:

Thomas               39:58 (4/1)
Slawa                    39:58 (5/2)
Philipp                  42:50 (23/4)
Christoph            42:56 (41/6)
Stefan                  45:28 (51/10)
Achim                   47:44 (65/13)
Frank                    49:10 (70/17)
Jörg                       49:17 (72/18)
Eckhard               52:51 (95/22)
Robert                 1:05:02 (126/22)
Ansgar                 1:10:05 (135/23)

Michi                    42:51 (4/1)
Christine             42:53 (8/2)
Jutta                     46:14 (15/1)
Cathy                    46:21 (18/4)
Esther                  52:41 (23/3)
Lara                       1:00:58 (31/9)
Lara                       1:00:59 (32/10)
Regina                  1:18:41 (47/2)

In Klammern: Gesamtplatz/AK-Platz

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

Schreibe einen Kommentar